Deutscher Tennisverein Hameln



Dieter Wache – Skatkönig des DTH in 2007


Dieter Wache - langjähriges passives Mitglied im DTH - hat den Preisskat des DTH in 2007 mit insgesamt 1.290 Punkten gewonnen. Wir gratulieren recht herzlich.

Am 7. Dezember um 19.00 Uhr begann mit 17 Spielern aus allen drei Hamelner Tennisvereinen und einigen Gästen an drei 3er Tischen und zwei 4er Tischen das Skatturnier über 5 Runden im Clubhaus des DTH. Gespiel wurden 15 bzw. 20 Spiele pro Runde.  Kurz nach Mitternacht standen Sieger und Platzierte wie folgt fest:

Vor dem letzten Durchgang lag ich noch mit deutlichem Vorsprung an erster Stelle, doch dann überholte mich Dieter nach einer 452iger Runde noch um ganze 7 Punkte. Hätte ich doch bloß nicht den blöden Nullouvert gereizt und verloren.

Gemein war, dass Rolf Wunderlich am 2. Tisch nicht ein Spiel bekommen hat. Das war ja wie ein 0:6 im Tennis. Riesig gefreut hat sich Bianca Dähne über ihre Platzierung. Hat sie doch 5 gestandene Mannsbilder hinter sich gelassen, darunter den ehemaligen mehrfachen Skatmeister der BHW Bausparkasse Walter Helftenbein. Viel Pech hatte unser Senior Günther Hillebrand bei einem Grandhand mit drei besten Jungs, sichere 120 Punkte vor Augen. Ein Mitspieler wollte das Spiel schenken, was aber nach Regelwerk nicht möglich ist. Die Diskussion hat Günther aus dem Tritt gebracht. Er spielte anschließend aus, obwohl er nicht ausspielen durfte. Ich musste - gerufen als Oberschiedsrichter- regelkonform den Verlust des Spieles „Schneider“ und „Schwarz“ werten lassen, was mir sehr sehr Leid getan hat, lieber Günther. Ohne dieses Missgeschick wärst Du als Dritter mit auf dem Stockerl gestanden.
Gegen 22.00 Uhr verabschiedete sich programmgemäß unsere Heizung in die Nachtabsenkung, es wurde also immer kühler, sodass sich unsere Amazone bei der Preisvergabe bereits in die dicke Winterjacke gehüllt hatte. Ein Organisationsfehler, der für nächstes Jahr zu beachten ist. Schlimmer war jedoch die Feststellung um ca. 23.00 Uhr unserer Wirtin, Frau Pivodic, „das Bier ist alle“. Der Schock löste Gemurmel über Organisationsschwächen aus, die nicht notwendig gewesen wären, hatte ich Frau Pivodic doch noch am Vortag eindringlich auf die durstigen Kehlen hingewiesen. Auch Fassbier gab es nicht, sehr bedauerlich.
Vom Vorstand konnte ich den 1. Vorsitzenden des TC Westend – Roland Dohme – begrüßen. Roland hatte Geburtstag wie immer am 7. 12., zog aber den Preisskat der Familienfeier vor. Weitere Vorstandsmitglieder konnte ich nicht zur Teilnahme motivieren.

Das Startgeld von 10 € p. P. reichte für die Hauptpreise 1 bis 6. Es gab zwei Gänse, frisch geschlachtet und abzuholen bei Farmer Hupe kurz vorm Fest, einen  Präsentkorb mit leckeren Würstl und Schinken, sowie drei super Braten jeweils so um die 4 kg von der Schlächterei Heuer. Da jeder Spieler einen Preis erhalten sollte, waren Sponsoren gefordert, da seitens des Vereins kein Zuschuss genehmigt wurde.

Bedanken möchten wir uns bei Dr. Dietz für Gutscheine der Hamelner Sport Box, bei Rolf Tanneck, Mineralölvertrieb Hameln für die Tankgutscheine, bei Nicole Bober für eine Fußpflege, bei Sabine und Thomas Lehmann von Auguste Heine Bestattungswesen und bei Alois Drube von der Stadtsparkasse Hameln, die jeweils schöne Sachpreise zur Verfügung gestellt haben.

Aus den Reaktionen der Spieler – nur Günther schmollte noch etwas – war zu entnehmen, dass die Veranstaltung als gelungen gegen ca. 1.00 Uhr beendet werden konnte. Ich hoffe, ich sehe Euch nächstes Jahr gesund und munter wieder, wenn es heißt „ 18, 20, weg...“

Euer
Thomas Lühr


Deutscher Tennisverein Hameln e.V.
Tönebönweg 1, 31789 Hameln
Telefon 0 51 51 - 94 29 99
Mobil 0176 62162900
Unser DTH, Deutscher Tennisverein Hameln e.V., ist der Traditionsverein im Weserbergland
sponsored by